Über sieben Millionen Euro kostet der Bau des neuen Schulcampus in Wanfried. Ab Januar 2023 werden hier die Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule und Gerhart-Hauptmann-Schule an einem gemeinsamen Ort lernen.
Jetzt fand die Grundsteinlegung für den zweiten Bauabschnitt statt. Nun steht der Neubau des Mensagebäudes an. 150 Essen sollen hier täglich zubereitet werden. Neben der Funktion als Mensa kann das Gebäude, das über drei Teilbereiche verfügen wird, auch für Nachmittagsangebote oder Veranstaltungen genutzt werden.

Bauherr des Schulcampus ist der Werra-Meissner-Kreis als Schulträger. Landrat Stefan Reuß, Schuldezernent Dr. Rainer Wallmann sowie die Schulleitungen beider Schulen, Kerstin Ihde und Christina Dietrich von der Anne-Frank-Schule sowie Christina Hoppe und Susann Groß von der Gerhart-Hauptmann-Schule, vollführten gemeinsam mit Schulaufsichtsbeamtin Astrid Pallas vom Staatlichen Schulamt in Bebra sowie Bauleiter Marcel Pfaff vom Unternehmen Luther Bauplanung die Grundsteinlegung. Auch Wanfrieds Bürgermeister Wilhelm Gebhard war natürlich dabei. Alle erhoffen sich vom neuen Schulcampus zahlreiche Synergien- sowohl pädagogisch als auch im Hinblick auf die Zukunftsfähigkeit des Schulstandortes in Wanfried.

Wir freuen uns schon sehr auf den gemeinsamen Schulcampus! ☀️🌟🌟