🕊🇺🇦🕊🇪🇺🕊
Unsere Schulgemeinde hat eine gemeinsame Friedensaktion gestaltet. Ein von Lehrerin Sylvia König zusammengestelltes Video zeigt verschiedene Impressionen der würdigen und bewegenden Veranstaltung.

Hier ist der Link zu dem Video, das auf unserem YouTube-Kanal zu finden ist:
https://youtu.be/IVuabox0bNc

Mit dem Glockengeläut um 12 Uhr versammelten sich Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Mitarbeitende und Elternbeirat auf dem Schulhof. Dort brannte auch ein kleines Friedensfeuer, das Herr Beckmann von der Feuerwehr in Aue überwachte.

Nach der Begrüßung durch Standortleiterin Christina Dietrich spendete die Schülervertretung gemeinsam mit Tina Schmidt, Chefin der Bäckerei Siemon, 250 Euro für Kinder im Kriegsgebiet, danach wurden weitere Spenden in einer eigens dafür gestalteten Friedenstaube gesammelt.

Anschließend kam jede Klasse zu Wort: Die Kinder und Jugendlichen brachten ihre Gedanken, Hoffnungen und Ängste hinsichtlich des Krieges in der Ukraine vor. Die fünften Klassen sangen gemeinsam das Friedenslied „Heveno Shalom alachem“. Nach jedem Beitrag brachten die Klassen eine Kerze als Symbol des Wunsches nach Frieden in die Mitte des Schulhofs.

Zum Abschluss sangen alle gemeinsam das Lied „Sag‘ mir, wo die Blumen sind“, begleitet von Lehrerin Stefanie Hohmann-Pelka. Alle Teilnehmenden hatten zudem eine Blume mitgebracht, die zu einem tiefgehenden Ende um das Kerzenarrangement gelegt wurde.

Die Kerzen und Gedanken wurden dann am Abend mit in das Friedensgebet als gemeinsamer Veranstaltung von Stadt und evangelischer Kirche genommen. Die Schule verkaufte warmen Apfelsaft, der Erlös wurde zur Spende hinzugefügt. Alle Geldspenden beider Standorte werden zu einem großen Betrag gesammelt, der dann einer noch auszuwählenden Hilfsorganisation übergeben wird.

DANKE an alle für dieses starke gemeinsame Zeichen für den Frieden! 🕊🥰🕊